Die Sonne gibt es ja doch noch…

Nachdem das Sturmtief Friederike uns hier im Süden weitgehendst verschont hat und nur ungemütlich war haben wir uns trotzdem gefreut, als heute morgen die Sonne herausschaute.  Nach den Regen und Schlechtwettertagen tut das wieder gut.  Ich weiß, ich kann mich eigentlich nicht beschweren, ich habe ja letzte Woche genug Sonne getankt, dass es für den restlichen Winter reichen sollten, aber auch die Pferde waren mal wieder froh nicht nass zu werden.

 

Nachdem Calle heute morgen beim Hufschmied war, haben wir beschlossen mit den beiden Großen mal wieder eine Schrittrunde im Gelände zu drehen. Mehr als Schritt auf Beton ist leider nicht drin, da rund um den Beton alles so durchnässt und aufgeweicht ist, dass man einen Feldweg nicht mal betreten könnte. Aber egal, Hauptsache mal wieder draußen und nicht in der Halle.

26805176_1845500628807196_833380903616337671_n26991966_1845500998807159_4577006356143169680_n

Auch, wenn es nur eine gechillte Schrittrunde war, in der uns der Wind immer noch ordentlich durch die Mähne geblasen hat, waren die Pferde mit sich und der Welt zufrieden. Und wir hatten auch echt Glück. Kaum waren wir wieder zurück im Stall war es schon wieder vorbei mit der Sonne, der Himmel wurde dunkel und öffnete wieder seine Schleusen.  Aber egal, wir haben es gut getroffen, ein bisschen Sonne und frische Luft getankt und mit jedem weiteren Tag, der vorbei geht, kommen wir dem Frühjahr wieder ein kleines Stückchen näher.

26815032_1845499162140676_6821705171132893052_n26733808_1845499468807312_4344363413965231585_n26758407_1845499348807324_5854499327316814409_o26805169_1845499232140669_924676600720557627_n26840617_1845501208807138_992734217633438388_o

Für Paul hat es zum Spazierenreiten leider nicht mehr gereicht. Aber da auch er die letzten Tage fleißig gearbeitet hat, war auch für ihn ein Wellnesstag angesagt. Wellness heißt für ihn in erster Linie: Wälzen, wälzen und nochmal wälzen.  Das kann er stundenlang machen. Er ist erst zufrieden, wenn er vollkommen paniert ist.

26804970_1845494435474482_6579637394467294631_n26814875_1845499705473955_3414436616791644973_n27067897_1845499638807295_2204615973507727707_n26952158_1845494802141112_379081333411641293_o26910250_1845495058807753_5533392262260332579_o26841389_1845494712141121_568742013916727780_o26840876_1845494925474433_3888570397006477476_o26840985_1845494578807801_4884184088068631706_o26840773_1845495575474368_8105171265040921794_o26733951_1845499988807260_2099098248064793710_n

Nach dem Wälzen geht es los. Für Schütteln hatte er heute keine Zeit und so bewegte sich heute ein paniertes Schnitzel durch die Halle.  Heute war er gar nicht so wild, wie man ihn sonst kennt. Aber es ist ja auch mal gut so, er muss sich ja nicht immer gleich umbringen beim laufen lassen.

26951790_1845496322140960_3985425107290129014_o26910427_1845497462140846_1092961423831993413_o26907883_1845496818807577_5571451088105958144_n26850655_1845496958807563_924538658165262923_o26850561_1845496985474227_3430038995739514255_o26804976_1845497795474146_5730511543284388666_n26731707_1845497075474218_7030463317920354314_n

Sichtlich zufrieden ging Paul wieder in seine Box zurück und war für den Rest des Tages damit beschäftigt die Strohhalme in seiner Box zu sortieren.

26904547_1845501265473799_1513424541879163629_n

___________________________________________________________

Dieser Blog wird unterstützt durch Produktplatzierung

___________________________________________________________

 

2 Gedanken zu “Die Sonne gibt es ja doch noch…

  1. teamkaupp schreibt:

    Vielen Dank für dein Feedback. Ja, das ist eine gute Idee, einmal habe ich das ja schon gemacht, als wir uns auf Kreuth vorbereitet haben. Ich dachte, vielleicht ist es gut auch für andere zu sehen, wie so eine normale ( langweilige) Woche, in der nichts besonderes los ist, läuft. Viele denken immer noch, bei uns wird jeden Tag am Limit trainiert, es passiert jeden Tag irgendwas wichtiges, aber das ist ja gar nicht so.
    Ginny ist und wird immer ein Überraschungspaket bleiben, wir haben keine Ahnung was kommt und es ist auch egal. Wir freuen uns über jeden Tag, an dem es ihr gutgeht. wenn du mal mit einem Pferd so am Boden warst wie wir mit ihr, dann zählt einfach nur jeder gute Tag und du bist froh darüber damals nicht aufgegeben zu haben, als die Diagnose “ austherapiert“ ausgesprochen wurde. Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut dagegen, Pferde, die tatsächlich krank sind und so kein lebenswertes LEben mehr führen können zu quälen, das hätte ich nicht gemacht, dann wäre ich den letzten Schritt gegangen. Aber Ginny konnte ja damals auf die Koppel, das war auch ihre letzte Chance, die hat sie genutzt und ich bin froh darüber. Ob sie in diesem Jahr Dressur geht ( und wenn ja welche) oder vielleicht doch nochmal springt ( daheim springt sie ja). wir wissen es nicht, aber wir hätten ja auch letzte Saison nicht gedacht, dass es so läuft, wie es lief. Mal sehn, in Bezug auf Ginny bin ich ein bisschen verrückt und dabei völlig losgelassen von jedem sportlichen Gedanken. Wenns dann doch klappt, freue ich mich umso mehr.

  2. S. schreibt:

    Hallo, ich finde den Wochen-Blog super! Freue mich jeden Tag, etwas Neues lesen zu können.
    Für euch wirkt es vielleicht etwas langweilig, uns bloß euren „normalen“ Alltag zu schildern, aber für Außenstehende ist das echt interessant. Dazu machen die schönen Fotos auch immer Spaß, deine Blogbeiträge sind auch optisch immer so schön. Und mich persönlich stören Hallenbilder nicht, so total unscharf sind die ja auch nicht.
    Würde mich freuen, wenn ihr sowas öfters mal macht. Vielleicht pro Jahreszeit/Saison? In der Turnierzeit im Frühjahr wäre es sicher interessant zu lesen, was ihr so täglich mit den Pferden macht, wenn am Wochenende Turniere anstehen; und dann vielleicht im Sommer bei heißem Wetter und im Herbst direkt nach Saisonende.

    Habe auch noch eine Frage- geht ihr mit Ginny dieses Jahr nur Dressur oder probiert ihr irgendwann nochmal ein Springen? Du hattest ja schon mal geschrieben, dass das schwierig ist, weil sie vorm ersten Sprung aus Prinzip blockiert. Gibt ja auch so Kombiprüfungen analog Eignungsprüfung, wo man erst eine Dressuraufgabe reitet und dann ein paar Sprünge. Vielleicht ist sie braver, wenn sie schon ein paar Runden um die Sprünge rumgelaufen ist? 😄
    Wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg, find’s schon toll, wie sie sich entwickelt hat, seit sie von der Koppel zurück ist, da sind ja Turniererfolge doch nebensächlich.

    Liebe Grüße ☺

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.