Weihnachtsgrüße

 

Das Weihnachtsfest 2017 verlief für uns dieses Jahr leider etwas anders, als man es sich eigentlich vorstellen würde. Die grobe Geschichte haben die meisten ja schon in Nina`s Instastorys verfolgt, aber wie ihr das so gewöhnt sein, gibt es die ganze Geschichte nochmal zusammengefasst auf dem Blog. weihnachtgruc39f.jpeg

Schon den ganzen Dezember läuft es für uns gesundheitlich nicht ganz rund. Nina kämpft immer wieder mit Mandelentzündungen und mir macht die Kälte ganz schön zu schaffen. Dachte ich noch im Sommer, mit ein bisschen Geduld, wäre ich bald wieder voll hergestellt, so wurde ich doch bald wieder eines Besseren belehrt.

Dass ich meine eigenen Pferde inzwischen wieder ganz ordentlich spazieren reiten kann, und auch schon das ein oder andere brave Berittpferd wieder mitgeritten habe und eigentlich schon recht viel auf den Beinen war, hatte mir die große Hoffnung gemacht, dass bald wieder alles normal wird.

Aber die kälteren Temperaturen haben mich schnell in meine Schranken gewiesen. Bei der Kälte verspannt einfach die Muskulatur viel schneller wieder und so ist die Zeit, in der ich auf den Beinen bin, doch wieder sehr begrenzt. Auch das Reiten habe ich zum Großteil wieder eingestellt, da ich so unbeweglich bin, dass ich einen blöden Ruckler, der ja jederzeit passieren kann nicht ohne Gefahr abfangen könnte. Hmm, doofe Sache, aber eben nicht zu ändern.

Aufgrund meiner und Ninas gesundheitlichen Situation  gibt es natürlich momentan kaum oder auch gar keine Bilder, und ohne Bilder ist das Schreiben des Blogs ziemlich sinnlos.

2 Tage vor Weihnachten wurde dann Ninas neue Mandelentzündung so schlimm, dass es sofort operiert werden musste und Nina somit dieses Jahr Weihnachten im Krankenhaus verbracht hat. Viele Aktionen, wie zum Beispiel die Spendenaktion für die Welthungerhilfe, an der wir aktiv teilnehmen wollten, die Weiterführung des Erklärblogs und auch die Blogs rund um die Winterarbeit der Team Kaupp Pferde müssen momentan ruhen, da wir erstmal das ganze Rundum auf die Reihe bekommen müssen.

Aber wie ihr uns kennt, sind wir beide bald wieder auf den Beinen, dann habe ich wieder ein Reiterlein für die Fotos, aus denen ich wieder schöne Blogbeiträge basteln kann und Nina ist dann auch wieder auf dem Rücken unserer Pferde zu finden. Ein bisschen Pause müsst ihr uns noch gönnen, dann geht es hier wieder wie gewohnt weiter.

Bis dahin wünsche ich allen Bloglesern noch ein schönes restliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 in dem wir sicher wieder mehr von uns hören lassen werden, als es momentan der Fall ist.

 

2 Gedanken zu “Weihnachtsgrüße

  1. Christine schreibt:

    Das tut mir so leid! Ich hoffe und wünsche euch, dass es euch beiden ganz schnell wieder besser geht! Neues Jahr- neues Glück 😉
    Alles liebe 😘

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.