Winterpause oder Winterarbeit?

Ihr fragt mich immer wieder danach, wie unsere Wintertraining aussieht. Aber das kann ich ja gar nicht so pauschal sagen, das ist für jedes Pferd anders. Ich kann nur eins machen und euch für jedes Pferd einzeln unseren Plan erzählen.

Das werde ich die nächsten Tage für einen nach dem anderen machen. Wobei Pläne ja auch irgendwie immer nur in den Köpfen der Pferdebesitzer existieren. Der schönste Plan, der auf Papier geschrieben ist, nützt nichts, wenn die Natur einem einen Strich durch die Rechnung macht.

DSC_0696
Natürlich haben auch wir Ziele, die wir über den Winter mit unseren Pferden erreichen wollen, ob die aber umsetzbar sind oder nicht, entscheidet sich dann ja doch immer danach, wie die Pferde drauf sind und was sie anbieten.

Aber genauso, wie unsere Pferde eben Lebewesen sind, und wir uns vor allem auch nach  ihrem Befinden richten müssen, so gilt das  ja für eure Pferde auch und so muss eben jeder für sich individuell den kommenden Winter gestalten.

Vieles, was man im Winter machen kann oder auch nicht, hängt ja auch mit den Haltungs,-und Stallbedingungen  zusammen. Oft ist es ja gar nicht möglich gewisse Sachen umzusetzen, wie z.B. häufigere Stangenarbeit, Freispringen, Bodenarbeit usw. wenn es die Anlage vielleicht gar nicht hergibt. Auch ist es ja wichtig, ob man z.B. sein Pferd geschoren hat und so relativ normal arbeiten kann, oder ob das Pferd vielleicht einen dicken Pelz hat und im Offenstall wohnt, so dass man schon immer drauf achten muss, dass das Pferd nicht nass wird und so eben seine Arbeit auf die Gesamtsituation anpassen muss.

16992440_1493060987384497_2022006662017892401_o

Ich persönlich mache im Winter auch gerne mal Sachen, für die im Sommer weniger Zeit ist, bzw. beschäftige  mich eben neben dem Reiten noch anderweitig mit den Pferden, um fehlende Koppelzeiten auszugleichen.  Dafür habe ich eine relativ große Auswahl an Büchern, in denen ich mir gerne mal Anregungen hole, wie ich meine Pferde beschäftigen kann. Nicht, dass ihr jetzt denkt, ich werde Bodenarbeitsprofessor, das sicher nicht, aber mal ein bisschen über den Tellerrand schauen, und andere Sachen neben dem Reiten her mit den Pferden zu machen, das haben wir schon immer gemacht und gerade der Winter gibt dafür ja die Zeit und die Muße her.

21272973_1699180630105864_6300987824722565637_o

Ich hatte gestern mal nachgefragt, ob ihr auch noch Bücher lest. Ich halte halt den Vorteil von Büchern, gerade über Bodenarbeit, Doppellonge, Zirkuslektionen usw. darin, dass ich ein Buch mitnehmen  und auf die Bande legen kann und unabhängig des Akkus meines Handys und auch unabhängig von WLAN  oder nicht, darin blättern und nachschlagen kann, wenn ich jetzt gerade etwas wissen möchte.

*anzeige*

logo-pferdebuchdiscount

133347

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal bei www.pferdebuchdiscout.de vorbei, da findet ihr eine große Auswahl an bezahlbaren Büchern, in denen ihr euch bestimmt die ein oder andere Anregung für eure Winterarbeit holen könnt.