#adventureanimo starts right now…..

Das ist Nina`s Hashtag, der perfekt passt.

Ja, sie hat es getan, sie hat sich in ihren Traum, das Abenteuer Animo gestürzt.

Es ist ja kein Geheimnis, dass wir bekennende Animo-Suchtis sind und durch die Unterstützung unseres Sponsors Reitsport Fundis auch in der glücklichen Lage sind, diese Sucht auszuleben und zu genießen.

Aber wie wir halt so sind, wir wollen auch die Hintergründe kennenlernen und so starteten wir schon im letzten Jahr zu einem Kurztrip nach  Italien, wo wir das neue Animo Headquarter, das zu dieser Zeit teilweise noch im Bau war besuchten.

Ja, andere machen Urlaub am Meer, wir halt nicht 😉

21015964_1696241963750949_26034010117377215_o

Natürlich waren wir neugierig, wie der Bau dieses imposanten Gebäudes voranging, gerade, weil es zu dieser Zeit ja noch lange nicht fertig war, man aber ganz genau merkte, wieviel Liebe und Herzblut des Eigentümers in diesem Projekt steckt. Das ist nicht einfach nur ein Firmengebäude,  das ist ein von vorne bis hinten durchdachter, mit viel Liebe zu Detail ausgeführter Lebenstraum eines rundum symphatischen Teams rund um den Kopf der Animo-Truppe und seiner Familie.

21056022_1696243613750784_4975034199661117440_o

Noch nicht ganz fertig,  der Animo Brunnen, der die Besucher des Headquarter mit italienischem Lebensgefühl begrüßt.

21055189_1696243790417433_495914250194672969_o

Und weiter geht es in den Eingangsbereich

 

21055993_1696243927084086_4579520098726518725_o

in dem uns schon das erste liebevolle Detail erwartet:  Wenn ihr das Bild und die Schrift genauer anschaut erkennt ihr die SMILE LINE, ab hier gibt es nur noch positive Gedanken, schlechte Laune muss draußen bleiben

21014121_1696243733750772_2157846187887248442_o

Der Blick auf den zweiten Eingang, das Factory Outlet, von dem ich euch gleich noch erzählen werde

21014014_1696243350417477_5864731703103195177_o

und dann steht man drin, im riesigen Eingangsbereich des Animo Headquarters und ist erstmal geflasht. Von der Größe, von der Eleganz, von der Leidenschaft, die hier drin steckt und von dem Gedanken, das man selbst hier mitten drin steht.  

Und das wird jetzt für ein paar Wochen Nina`s „Zuhause“ sein. Die Rückfahrt nach Leonberg werde ich nämlich alleine antreten. Nina hat die Möglichkeit bekommen bei Animo ein Praktikum zu absolvieren und dort mal für eine Zeit hinter die Kulissen zu schauen, mitzuarbeiten und das #extraordinarylifestyle Leben der Animofamilie zu genießen, was jetzt in keinster Weise heißen soll, dass hier irgendjemand abgehoben ist, im Gegenteil, so viel Freundlichkeit, Normalität und Bescheidenheit, gleichzeitig aber Freude über das, was man hier machen und erschaffen darf, zieht sich wie ein roter Faden durch.  Und so sieht man überall die Begeisterung für das, was man hier mit Leidenschaft macht, nämlich das Entwerfen, Fertigen und Versenden von Reitsport und Pferdezubehör auf höchstem Qualitätsstandard.

21013826_1696240317084447_495511129481766839_o

21083230_1696241310417681_1564986977335421988_o

Und für die, die es nicht wissen oder die Marke Anna Scarpati noch  nicht kennen. Anna Scarpati kommt ebenfalls aus dem Hause Animo.  Animo legt den Hauptschwerpunkt auf die Austattung der Reiter, Anna Scarpati auf die Ausstattung der Pferde, wobei beide auch im jeweils anderen Bereich ein Angebot haben.

 

21083432_1696250567083422_6788993202576439202_o

Ein Teil des Angebots aus der Anna Scarpati Kollektion für Pferde, die komplett selbst konfigurierbar ist und so individuell für den jeweiligen Stall, das jeweilige Team angefertigt werden kann. 

 

 

Bei unserem Gang durch das riesige Gebäude, in dem Nina wohl erst mal ein Navy braucht, um sich nicht zu verlaufen sahen wir was hier so hinter den Kulissen passiert. Es ist Animo ja wichtig, dass sie rein MADE IN ITALY sind. Keines der Teile, die man hier kaufen kann wird irgendwo in Billiglohnländern produziert. Die komplette Kollektion kommt aus Italien. Darauf ist Animo stolz und das wird auch so bleiben.  Und so zeige ich euch hier einen kleinen Einblick in die Produktion von Animo und Anna Scarpati. Leider hatte ich nur das große Objektiv dabei und konnte deswegen keine besseren Fotos machen.

20989125_1696242690417543_4020131235807363674_o21055042_1696242713750874_3650132562650237162_o21055029_1696242463750899_6467531092718310963_o

Der nächste Besuch, den wir nach den Wirrungen der labyrinthartigen Gänge vor uns hatten, was das im letzten Dezember neu eröffnete FACTORY OUTLET, das für jedermann geöffnet ist. Wenn ihr also mal einen Urlaub in Italien plant, wäre es doch ein einfaches, die Route so zu legen, dass man hier mal einen Besuch machen kann. Aber Vorsicht, wir hätten dort einfach bleiben können. Ich weiß nicht, wie viele Stunden wir in diesem einem Raum verbracht haben, gestaunt haben, neue Teile gefunden haben, die selbst wir noch nie gesehen hatten, aber es waren irgendwie immer noch zu wenig. Hier sollte man sich wirklich Zeit nehmen um alles zu entdecken.

Wir für uns haben viele tolle Teile gefunden, die nun zu uns gehören und unseren Kleiderschrank bereichern werden. Ach übrigens, ja, wir bezahlen natürlich die Teile, die wir dort kaufen. Nur mal so kurz am Rand erwähnt.

21014121_1696243733750772_2157846187887248442_o

21083343_1696240053751140_3384497564520235422_o21015888_1696240593751086_8094868418558392719_o21015689_1696240030417809_8307020153177470330_o21014180_1696240027084476_928973590740334898_o

21014106_1696240107084468_1584873681288005327_o

Ziemlich erschlagen von den neuen Eindrücken verbrachten wir dann noch den Nachmittag in dem wunderschönen, typisch italienischen Städtchen Bassano del Grappa, das auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist. Der Blick auf das imposante Bergmassiv, das in ca. einer Autostunde zu erreichen ist, der Gang über die imposante Brücke , die Aussicht, die man vom höchsten Punkt aus hat und das Verweilen in einem der kleinen Cafes in der Altstadt, die wirklich noch echt und alt ist, das ist einen Nachmittag wert und ist Erholung pur.

21083108_1696241390417673_1411334108556261620_o21083591_1696242007084278_1837685680641414681_o21015905_1696240277084451_4170790597260205226_o21015964_1696241963750949_26034010117377215_o21015794_1696242040417608_1895074714689577681_o21015722_1696241060417706_1739535506547040746_o21015709_1696241030417709_6569599830924482695_o21014187_1696242920417520_9168970430712427633_o21014132_1696242593750886_1119981670822019935_o21013946_1696241803750965_3163239616067879326_o

Für mich war dann schon die Zeit des Rückfluges gekommen. Mit einem etwas mulmigen Gefühl im Bauch habe ich mich von Nina verabschiedet, die inzwischen schon ihren Platz hinter dem Schreibtisch eingenommen hatten.

Aktuell hat sie für euch die neue Seite von Anna Scarpati ins Deutsche übersetzt, wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja mal reinschauen.
Die Teile von Anna Scarpati könnt ihr auch bei Reitsport Fundis kaufen, werft mal einen Bick auf die Homepage.

logo-homescarpati4_orig

Die weitere Aufgabe wird sein, die Accounts auf Instagram und Facebook von @animo_is und @asup_offizial zu bearbeiten und zu pflegen. Schaut doch bei beiden mal rein und lasst ein Abo da, wenn ihr Nina bei ihrer Arbeit unterstützen und begleiten wollt.

 

Für mich hieß es: CIAO BELLA ITALIA, aber keine Angst, ich komme wieder.

Es gibt immer noch viel zu entdecken.  Erstens wird ja das Outlet immer neu bestückt und zweitens war das Restaurant, das uns ebenfalls in Staunen versetzte noch nicht ganz fertig. Also das Restaurant schon, aber wir sind gespannt auf die Fertigstellung der Dachterrasse ,von der aus man einen Wahnsinnsausblick über Italien haben wird, und werden euch dann sicherlich nochmal berichten, wenn es von hier auch Bilder gibt.

21083032_1696242303750915_4565578324162006957_o