Produkttest- Veredus Gamasche „Carbon Gel Vento“ Save the Sheep

Mit einem vegan lebenden Sohn zuhause, der Zündstoff für manche Diskussionen liefert, war es für mich selbstverständlich, die Anfrage, ob ich die „Lammfellgamaschen“ ohne tierische Produkte testen möchte, anzunehmen.

Ich weiß schon, das Reitsport und Veganes Leben nicht  miteinander zu vereinbaren ist, weil wir die Pferde dann weder reiten dürften, noch Sattelzeug aus Leder benutzen oder eben Lammfellartikel.

Wenn man die Diskussionen nahezu jeden Tag beim Abendessen hat, denkt man doch immer öfter darüber nach, wie man seinen Konsum wenigstens reduzieren kann, ohne gleich auf alles zu verzichten.  Aber das soll hier nicht Gegenstand des Produkttests werden.

18156495_1561674177189844_6466383496492644798_o
Ich glaube fast jeder Reiter hat irgendwo Lammfellartikel in Benutzung. Sie sind ja auch einfach gut. Das Fell unter dem Sattel, der Nasenschoner am Reithalfter, am Halfter die Einlage der Gamschen. Lammfell ist überall  zu finden. Bisher gab es auch kein Kunstfell, das die Eigenschaften den Lammfells hätte ersetzen können. Kunstfell fühlt sich schon meistens sehr „künstlich“ an, es ist kein angenehmes Gefühl es zu tragen, schon nach wenigen Wäschen wird es sehr dünn und sieht auch schnell ungepflegt aus.

18278478_1568610076496254_8390578265102826203_o

Dementsprechend skeptisch war ich bei den neuen Kunstfellgamaschen von Veredus. Auch wir haben in der Regel nur echtes Lammfell, aber das nur in Maßen, weil ich es echt kompliziert zu pflegen finde. Bei jeder Wäsche mit Lammfellwaschmittel hofft man doch wieder, dass das teure Teil in gutem Zustand aus der Waschmaschine kommt. Immer klappt das nicht. Ich habe auch schon Fellgamaschen in Einzelteilen aus der Maschine geholt und ich habe Lammfellschabracken, deren Fell nach kürzester Zeit trotz intensiver Pflege kaputt oder verfilzt war. Es ist und bleibt eben ein Naturprodukt und unterliegt demensprechenden Qualitätsschwankungen.

18319155_1568619779828617_3181669839089476561_o

Also war ich natürlich gerne bereit die Veredus Gamaschen zu probieren. Vorab habe ich mich natürlich informiert, was denn der Hersteller über sein Produkt sagt und habe folgende Produktbeschreibung gefunden.  Da war ich natürlich neugierig und unsere Pferde haben die Gamaschen ausgiebig getestet, damit wir wissen, ob das auch so hinkommt, was da schwarz auf weiß geschrieben steht.

18319173_1568616463162282_6510700493803010693_o
Produktinformationen „Veredus Gamasche „Carbon Gel Vento“ Save the Sheep“

Veredus Gamasche „Carbon Gel Vento“ Save the Sheep

  • Doppelte belüftung schienbeinschutz aus techno sheepskin
  • Doppelte Belüftung gewährleistet
  • Carbon + Nitrexgel Schutz für die Beugesehne
  • Knopfverschlüsse
  • Anatomisch geformte Schale
  • Save the Sheep – die neue Linie aus Techno Sheepskin– ist völlig cruelty free
  • Das Innenfutter besteht aus technischem Gewebe und ist frei von jeglichen tierischen Produkten
  • Das Techno Sheepskin weist unzählige Vorteile auf
  • Es ist leicht zu waschen und trocknet schnell
  • Echtes Lammfell ist dagegen langwierig und schwierig zu pflegen
  • Die breite und flauschige Masche lässt Sand leichter entweichen und vermeidet dadurch Reibung
  • Das schont die Beine Ihres Pferdes
  • Es ist weicher und bequemer als das natürliche Lammfell
  • Es hat eine lange Lebensdauer bei gleichbleibend hoher Qualität
  • Echtes Lammfell neigt dazu auszutrocknen, steif zu werden und zu vergilben
  • Save The Sheep ist unsere Idee von keine Kompromisse: der Komfort eines natürlichen Fells gepaart mit den Vorteilen eines technischen Gewebes. Das Beste überhaupt!

 

Als erstes fiel uns beim Auspacken der Gamaschen auf, dass sie in Natura mal wieder schöner sind, als sie auf dem Bildern wirken. Diesen Effekt hatten wir ja auch schon bei unseren Color Edition Gamaschen. Die Veredus fühlen sich einfach gut an und passen sich perfekt dem Pferdebein an. Wichtig ist natürlich, dass man die passende Größe für sein Pferd kennt.

Unser Calle mit seinen 175cm Stockmass und stabilen Beinen braucht sie in der Größe L und hat den Zugverschluß hier bei allen Gamaschen im mittleren Knopf.  Das ist also ideal für ihn. Die Gamschen würden auch noch einem etwas kleineren oder etwas größerem Pferd gut passen. Wir haben sie absichtlich auch an unserer Ginny Gibson fotografiert, um den Größenunterschied darzustellen. Ginny mit einem Stockmaß von 166cm und sehr schmalen Blüterbeinchen kann sie zwar auch noch tragen, wäre aber auch mit Größe M gut bedient. Trotzdem haben die Gamaschen auch bei ihr im letzten Knopf sehr gut gehalten und sind nicht gerutscht.

18319374_1568612833162645_9154368735983128529_o

CGVF-STS

18278441_1568591039831491_7829924869799859838_o

18192289_1561678103856118_1136481928681569931_o

Die hinteren Gamschen kann man ebenfalls in den Größen M und L und den Farben schwarz und braun wählen, aber in verschiedenen Ausführungen.

Hier gibt es die Wahl zwischen geschlossenen Streichkappen, die aussen und innen eine Schale haben oder denen, die nur innen eine Schale haben und aussen mit Knopfverschlüssen zu schliessen sind.

Für Jungpferde, die in Springpferdprüfungen gehen, sind die in diesen Prüfungen zugelassenen Streichkappen mit Klettverschluss erhältlich.

Wie bei den anderen Veredus Gamaschen auch, merken wir immer wieder, dass das beschriebene Belüftungssystem gut funktioniert. Die Pferde haben wenige Schweißstellen an den Beinen, auch nach intensiver Arbeit  nicht.

Normalerweise würden wir nicht mit Fellgamaschen auf dem nassen Springplatz reiten, schließlich will man sie ja nicht öfter als nötig waschen, es sind also Schönwettergamaschen. Für den Test haben wir es aber natürlich trotzdem gemacht und auch hier muss ich dem Hersteller Recht geben. Wir hängen die Gamaschen immer an die Box zum trocknen und am nächsten Tag konnte man den feinen Sand ganz einfach ausschütteln, so dass eine Wäsche in der Maschine gar nicht notwendig war. Wir können sie also durchaus auch bei schwierigen Verhältnissen nutzen, ohne allzuschnell an Qualität und Aussehen zu verlieren.  Das ist ein großer Pluspunkt, da wir nichts von Gamaschen haben, die im Schrank liegen und geschont werden.

18193034_1561685253855403_628719113469945926_o

Die neuen Gamaschen weisen dieselben Qualitätsmerkmale auf, wie auch schon die vorherigen. Die Gelschicht, der Sehenschutz, alles ist identisch zu den anderen Modellen, nur eben mit sehr gut verarbeitetem Kunstfell abgefüttert.

Auch die erste Wäsche in der Maschine (natürlich ohne teures Spezialwaschmittel) war so wie erwartet. Die Gamaschen kamen fast trocken aus der Maschine und waren schon nach einer Stunde ohne großen Pflegeaufwand wieder einsatzbereit.
Ein Langzeitfazit kann ich nach der kurzen Zeit natürlich noch nicht ziehen, aber wenn diese Gamaschen den Qualitätsstandard halten, den man von Veredus gewöhnt ist, dann werden wir lange daran Freude haben.

Die ersten vier Wochen konnten auf jeden Fall schon mal überzeugen und auch die beiden kleineren Pferde werden wohl bald mit diesen Gamaschen ihre Runden drehen dürfen.

2 Gedanken zu “Produkttest- Veredus Gamasche „Carbon Gel Vento“ Save the Sheep

  1. Lea schreibt:

    Schön geschrieben und toll dass ihr die Produkte auch immer unter den „harten“ Bedingungen wie der Waschmaschine oder dem nassen Platz testet. Welche Größe trägt Paul in den Veredusgamaschen ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.