Turnier in Kreuth- Der Countdown läuft- noch 5 Tage

Heute war bei uns ein gruseliges Wetter. Eigentlich sollten wir unbedingt den Turnierschrank ausräumen und den Hänger hinrichten. Aber heute hing so dermaßen der Nebel über Leonberg, dass ich mich zu gar nichts aufraffen konnte. Kälte vertrage ich ja sowieso noch nicht und mehr als  2 Stunden kann ich bei dem Wetter noch gar nicht draussen bleiben. So passierte heute in Bezug auf Kreuth—-gar nichts 😦

Naja, es sind ja noch ein paar Tage, wird schon noch laufen bis dahin.  Ich kann nur hoffen, dass der Rücken mitspielt und mir nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung macht. Eigentlich dachte ich 7 Wochen nach der Metallentfernung würde ich sogar schon wieder Ginny selbst in Kreuth reiten. Pustekuchen. Irgendwie habe ich mich da wohl verzettelt. Dass ich kurz vor Kreuth immer noch auf der Abschussliste stehe und hoffen muss, überhaupt mitzukönnen, steigert meine Laune nicht wirklich. Das hatte ich mir ganz anders ausgemalt. Naja that`s life. Die Devise heißt- nicht aufgeben, das Leben geht weiter und ich muss immer positiv denken, dann wird das schon.

Aber genug gejammert. Die Pferde haben trotzdem ihren Vormittagsschlaf auf dem Paddock gamacht und sind gerade sehr zufrieden mit ihrem Leben. Dank unseres neuen Hackschnitzelpaddocks können sie nahezu bei jedem Wetter raus und müssen auch in der Winterzeit nicht stundenlang in der Box stehen. Sie stehen einfach nur draussen und schlafen.

Pauli hingegen durfte sich heute nochmal austoben. Der braucht das. Paul ist keiner, den man vor dem Turnier groß arbeiten muss. Er muss sich bewegen können wie er will, möglichst viel und möglichst frei. Laufenlassen findet er klasse. Und das durfte er heute auch tun. Der Kerl war ganz schön knackig, aber ist ja auch echt kalt. Gut, dass ich mir um seine Beine normalerweise keine Sorgen machen muss, da er seinen Körper im Gegensatz zu Calle perfekt unter Kontrolle hat.

 

14902975_1365608240129773_1227539828868218009_o

Calle wurde heute nochmal von Nina Dressur geritten. Er geht sehr gut gerade, deshalb macht auch er nur das kleine Programm und soll eigentlich nur zufrieden sein. Das reicht.

15625789_1416519165038680_2937133153185185965_o

Ginny ging heute nochmal in der Springstunde. Eigentlich sollte sie nur nochmal sicher und klein Parcours springen. Das fand sie aber heute doof. Selbst kleine Mini-Sprüngchen fand sie gruselig und wenn sie es nicht schaffte so zu stoppen, dass sie vorwärts in den Sprung rutschte, dann drehte sie sich eben um und baute ihn im Rückwärtsgang ab. Das ist so eine Nudel. Aber wie sagt man so schön. Die Generalprobe muss schief gehen. Na, das hat ja dann gut geklappt. 😉

15440413_1413328675357729_5498056034249726658_o

14883622_1363455023678428_2586887807489871512_o