Outfit of today

14671326_1352806141409983_7910419339062371176_n

Heute war Ginny unser  Outfitmodell des Tages. Die beige Schabracke mit dem gold- silbernen Glitzerrand ist wie für sie gemacht. Drumrum haben wir den Rest des Outfits aufgebaut. Aber seht selbst.
dsc_3500
Die Schabracke habt ihr ja schon öfter auf unseren Outfitposts gesehen. Das ist ein Zeichen dafür, dass wir sie gern und viel benutzen. Ja, die Anna Scarpati Schabracken waren nicht ganz billig, je nach Konfiguration ob mit oder ohne Strass, wieviele Kordeln usw. kosten sie zwischen 70 und etwas mehr als 100 Euro. Aber der Vorteil ist einfach, dass man sie selbst zusammenstellen kann und sie genau in dem Design hat, wie sie einem gefallen. Auch die Qualität und Passform lässt keine Wünsche offen. Sie liegt unter dem Sattel wie und wo sie hingehört, ohne Falten zu schlagen, ohne zu rutschen und das obwohl sie keine Schlaufenbefestigungen hat, sondern nur die Schlaufe am Gurt.  Der Widerristbereich ist leicht anatomisch geformt und sie liegt einfach top.
Vor allem, wenn wir auch noch das Lammfellpad drunter haben, hier in dunkelbraun, das ja auch noch eigene Befestigungsschlaufen hat, sind wir froh, nicht zwei Schlaufen an den Sattel basteln zu müssen.
Inzwischen wächst unsere Scarpatisammlung immer mehr, wir haben immer wieder neue Konfigurationsideen, die wir dann mit den vorhandenen Bandagen, Reithosen, Jacken und Stirnbändern gestalten können.

Auch die Pflege der Schabracke ist denkbar einfach. Wir waschen sie ja sehr oft und gerade als die Pferde im Fellwechsel waren habe ich den Unterschied deutlich gemerkt. Das Waffelpique auf der Innenseite gibt die Haare ganz einfach her und ruck zuck ist die Schabracke in der Waschmaschine, ohne stundenlang erstmal Haare ausbürsten zu müssen. Sie ist auch schnell trocken, so dass sie schon am nächsten Tag wieder mit in den Stall geht. Auch nach bestimmt schon 15 x waschen hält sie immer noch ihre Form und ihre Farbe, was ja nicht bei allen der Fall ist. Das rechtfertigt für mich dann schon den Preis, da ich andere, günstigere dafür öfter austauschen muss.

Farblich passend zur Schabracke sind nun auch unsere Anna Scarpati Fleecebandagen angekommen die wir mit den selbstgenähten dunkelbraunen Bandagenunterlagen mit Glitzerrand abfüttern oder auch pur am Pferd haben. Auch hier ist das feine Fleecematerial extrem pflegeleicht. In den Bandagen aus grobem Fleece bleibt Sand, Stroh und Staub hängen und man bekommt es auch nach dem Waschen nicht immer sauber. Wie man sieht, werden unsere Sachen nicht geschont und wir sind auch bei nicht ganz so tollem Wetter auf dem Platz. Dementsprechend sehen die Sachen danach natürlich aus und landen direkt in der Waschmaschine.  Die Klettverschlüsse sind breit und halten gut.

dsc_3533

Ginny trägt unsern einzigen Dressursattel, der auf allen drei Pferden liegt mit den braunen Freejumpbügeln, die wir inzwischen auch in der Dressur schätzen gelernt haben und ihre braune kombnierte Trense mit Lackreithalfter und geschwungenem Stirnband mit einfachen Glitzersteinen. Das zu ein einfach gebrochenes Olivenkopfgebiss. Eigentlich ist es bei Ginny völlig egal welches Gebiss sie drin hat, da sie keinerlei Anlehnungsprobleme hat und eigentlich auch mit Halfter und Strick geritten werden könnte.

dsc_2955
Nina hat sich heute für folgendes Outfit entschieden:

Ich glaube die beige Reithose von Animo habe ich schon vorgestellt. Trotzdem gibt es hier nochmal die Detailbilder, weil sie einfach so dezent schön ist. Die Wellenformglitzersteine auf den hinteren Klappentaschen sind unauffällig aber trotzdem sehr schön und wie man sieht sind auch nach häufigem Waschen noch alle vorhanden und auch unser Grip ist noch top in Schuss. Allerdings achte ich beim Waschen auch darauf die Hosen auf links zu waschen, damit die Steine nicht an der Waschtrommel scheuern und deshalb verlorengehen.

Inzwischen ist es bei uns schon recht frisch geworden. Das ist für uns verfrorene Wesen schon die Zeit, in der die Winterjacken ausgepackt werden. Nina hat sich heute meine ausgeliehen. Die Jacke könnt ihr euch hier im Detail anschauen.
Winterjacke für verfrorene Menschen auch schon im Herbst

lilo_600x600

Was mir persönlich an der Jacke gefällt ist , dass sie nach unten offen ist, also nicht durch ein Bündchen immer nach oben rutscht. Ich habe lange nur Blousons getragen, weil ich es nicht mochte, wenn Jacken wie ein Sack aussehen. Aber nach jedem Bücken musste ich die Jacke zurechtziehen, weil sonst der halbe Rücken raushängt. Also, das Bündchen unten brauche ich nun nicht mehr, trotzdem hat die Jacke durch ihren taillierten Schnitt und die Elastikeinsätze seitlich eine tolle Passform und sitzt ohne ständiges Zupfen und Ziehen.
Ganz nebenbei geben die farblich abgesetzten Seiten noch vor etwas schlanker zu sein, als man tatsächlich ist, was ja auch nicht schaden kann, vor allem nicht im Winterlook in dem wir sowieso alle gefühlte 5 kg mehr auf den Rippen haben. 🙂 Auch diese Jacke fliegt bei mir abends in die Waschmaschine, kommt nachts auf die Stuhllehne und ist am nächsten Tag wieder im Einsatz im Gegensatz zu meiner anderen Jacke mit Entendaunenfüllung, die auch toll ist, aber einfach drei Tage braucht um zu trocknen.

Als kleine Zugabe haben die seitlichen Einsätze noch wenige, dezente Glitzerapplikationen, die mir gut gefallen, weil sie nicht so aufdringlich sind, das Ganze aber doch aufpeppen. Auch sie haben die Wäschen gut überlebt.

dsc_3448

Der schon bekannte braune Samshieldhelm, die braunen Parlantistiefel  und die Team Fundis Handschuhe bringen den Outfitpost zuende.
Die Handschuhe sind von Hauke Schmidt und werden durch die Magic Tack Patches zum unverwechselbaren Einzelstück, das jeder nach seiner Wahl konfigurieren kann.
Auch mit den Handschuhen bin ich nach längerer Probezeit sehr zufrieden. Musste ich früher die Hanschuhe häufig ersetzen, weil sie einfach schnell durch waren, haben wir die Hauke Schmidt schon eine gefühlte Ewigkeit. Ausser, dass wir mal einen verlieren, mussten wie bisher noch keine ersetzen weil das Material haltbar und belastbar ist.

Wenn ihr die Links anklickt werdet ihr sehen, dass ihr nahezu das komplette Outfit bei unserem Partner Reitsport Fundis in Ilshofen bestellen könnt. Da man dort per Paypal bezahlen kann habt ihr die Artikel meist schon am nächsten oder spätestens zwei Tage später, wenn sie auf Lager sind. Aber auch ein Ausflug ins Ladengschäft lohnt sich, vor allem, wenn man sich wegen den Größen nicht ganz sicher ist und die Sachen lieber anprobieren möchte. Aber Vorsicht, da werdet ihr noch viele weitere Inspirationen finden, aber es geht ja auch auf Weihnachten zu.