Markenwahn oder sinnvolle Investition?

Nachdem man doch immer wieder die Kommentare über Preis-Leistungsverhältnis im Pferdesport liest, habe ich mir mal wieder so ein paar Gedanken gemacht, die ich wieder für euch auf den Bildschirm bringe.
Wie immer sind das meine Gedanken, ich habe nicht den Anspruch, dass alle meine Meinung teilen.

Wir sind inzwischen schon viele Jahre dabei und haben miterlebt, wie das Geschäft rund ums Pferd gewachsen ist. Es werden inzwischen viele Millionen mit allem möglichen rund ums Pferd umgesetzt. Begonnen beim Zubehör, bis hin zu Hufeisen der verschiedensten Arten, Zusatzfuttermittel, Lehrgänge, Pferdehänger, und vieles mehr. Das  ist ein riesiger Markt geworden und schafft auch ganz schön viele Arbeitsplätze.

Das ist gut so, so lebt die Wirtschaft. Trotzdem steht man als Neueinsteiger oft vor einem unübersichtlichem Angebot und weiss nicht so recht, was man denn davon wirklich braucht.

Als ich mein erstes Pferd bekommen habe, das ist jetzt rund 30 Jahre her, gab es ein Reitsportgeschäft rund 20 km von mir entfernt, das hatte vielleicht 100m² Verkaufsfläche. Inzwischen boomen die Internetversender, wir haben allein 4 große Reitsportgeschäfte in schnell erreichbarer Nähe und auf fast jedem Turnier gibt es einen Verkaufsstand.
Das verlockt dann doch mal zum Power-Shopping. Aber wieviel von diesen Sachen liegt am Ende doch ungenutzt im Schrank, weil es sich doch nicht als so toll rausgestellt hat, wie es aussah, oder einfach für den täglichen Gebrauch nicht geeignet ist?


Das Zubehör für mein erstes Pferd bestand aus einem Vielseitigkeitssattel mit dem alles gemacht wurde. Verschiedene Sättel für Dressur, Springen usw. waren damals noch nicht üblich. Es gab eine Trense, zwei Satteldecken, ein paar Gamaschen, ein Satz Bandagen und eine Abschwitzdecke. Damit kam ich klar.

Das ist heute undenkbar. Es gibt alleine so viele Decken für jedes Wetter, für nahezu jede Temperatur und in allen Formen und Farben. Es ist unglaublich, was inzwischen alles erfunden wurde und  von viele dieser Sachen sind natürlich auch bei uns eingezogen und unentbehrlich geworden ,weil sie zum Großteil das Leben einfacher machen und gerne und viel benützt werden.

12747857_1160229700667629_972939955044872461_o

Diese Decke sollte nachher immer noch auf dem Pferd liegen und das tut sie auch.

Und da sind wir bei dem Punkt, um den es hier geht: Die Markenqualität.

Man muss klar unterscheiden, wieviel das Zubehör in Benutzung ist. Reitet man einmal in der Woche eine Stunde, ist z.B. eine andere Reithose notwendig, als wenn man sie wie wir, nahezu rund um die Uhr trägt. Ebenso tun es hier auch ein paar günstige Gummistiefel oder Stiefeletten, während wir qualitativ hochwertige Lederstiefel brauchen, da wir sie ja viele Stunden tragen.  Diesen Unterschied muss man einfach sehen und erkennen.

Ich gehe jetzt aber mal von uns aus.

13123401_1211871682170097_6347024219426360423_o

Auch die Arbeiten rund ums Pferd muss das Zubehör aushalten

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als meine Schwiegermutter kam und mir alte Pullover von Schwiegerpapa brachte in Größe XL und sagte: “ Die kannst du ja im Stall anziehen“  Es hat lange gedauert, sie davon zu überzeugen, dass ich im Stall nicht die alten Sachen auftragen möchte, die mir nichtmal passen, sondern, dass ich mich auch hier wohlfühlen möchte und deshalb gerne funktionelle und auch passende Kleidung habe. Schliesslich trage ich es viele Stunden und da möchte ich  mich gerne wohlfühlen. Natürlich werden die Sachen schmutzig und müssen ganz schön was aushalten, und genau deshalb muss es hochwertig sein.
Unsere Sachen landen sehr oft in der Waschmaschine und müssen auch den Trockner aushalten, sonst ist es für uns nicht geeignet. Eine der sinnvollsten Erfindungen für uns waren Jacketts, die man in der Waschmaschine waschen kann.
13403311_1234424136581518_3012115411887843589_o

Natürlich habe ich mich auch schon oft dazu hinreißen lassen vermeintlich billige Sachen zu kaufen, inzwischen versuche ich aber mich nicht mehr vom Preis überwältigen  zu lassen, da diese Sachen meistens eine recht kurze Lebensdauer haben und wenn ich sie ständig neu kaufen muss, sind sie am Ende meistens teurer, als wenn es einmal etwas Gutes ist.  ich habe tatsächlich die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt auf Qualität zu setzen und sich der höhere Anschaffungspreis über die Zeit relativiert.

Als Beispiel brauchten meine Pferde früher jeden Winter eine neue Decke, deshalb musste ich mir eigentlich nie Gedanken machen, wie ich meine Winterdecken waschen kann, die haben sowieso keinen zweiten Winter erlebt. Inzwischen habe ich hochwertige Decken, die nicht nur von der Passform für jedes meiner Pferde optimal sind, da es sie in vielen verschiedenen Größen gibt, und sich jemand bei der Passform echt Gedanken gemacht hat. Bei vielen günstigen Sachen ( egal ob Decken, Trensen oder anderem), die oft in China oder Taiwan gefertigt werden,  habe ich  mir schon oft überlegt, ob die, die es gemacht haben schon jemals ein Pferd gesehen haben. Da gibt es Passformen, die gibt es gar nicht. Genauso hatte ich schon Regendecken,die zwar den Regen eine zeitlang abgehalten haben, aber leider gleichzeitig so dicht waren, dass das Pferd darunter geschwitzt hat. Das kann ich beim Kaufen im Laden nicht erkennen, das merke ich erst, wenn ich sie ein paarmal benutzt habe und schon habe ich wieder ein Teil rumliegen, das keiner benützt und muss eine neue, funktionable kaufen.  Heute gehe ich in den Laden, kaufe meine Amigo-Decke und bin zufrieden. Paul trägt seine Winterdecke inzwischen den vierten Winter und wird sie auch weiterhin tragen können. Früher hätte ich in dieser Zeit mindestens 4 Decken gekauft.

Genauso geht es mit mit Trensen, Satteldecken, einfach allem, rund ums Pferd. Ich habe über die Zeit hinweg viel ausprobiert und bin daher bei einigen Marken hängengeblieben, bei denen ich mich auf die Qualität verlassen kann und deshalb immer wieder zu dieser greife, weil ich einfach davon überzeugt bin.

Genauso ist es mit dem Reiter-Zubehör

Das fängt bei den Stiefeln an, die bei uns sehr strapaziert sind. Der ständige Wechsel zwischen auf dem Pferd sitzen, Pferde von der ( nassen) Koppel holen, Unterricht auf dem Sandplatz geben, mal mit einem Pferd in die Schwemme laufen,  bei Matschwetter über den Turnierplatz stapfen. All das müssen sie wegstecken. Nur ein gutes Leder wird mit diesen Anforderungen klarkommen. Gleichzeititg müssen sie sich gut tragen lassen, und keine Druckstellen oder gar Blasen verursachen. Dass sie passen müssen versteht sich von alleine und das geht nur, wenn der Hersteller eine breite Palette an Passformen anbietet. Auch hier wundert man sich manchmal, was es anscheinend für komische Beinformen geben soll.

12771904_1160228977334368_6282690213525312722_o

Das ist kein gestelltes Bild, das entsteht einfach aus dem täglichen Leben und trotzdem sollten die Stiefel auf dem nächsten Turnier wieder gut aussehen. Das ist schon ein hoher Anspruch an das Material

Textilien rum um den Pferdesport sind vielen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen als allererstes mal passen. In der Reitkleidung wird gemistet, gesattelt, Heu und Stroh abgeladen, bei Wind und Wetter draussen gelebt, die wird viel gewaschen, fliegt mal einfach ins Auto usw. Kein einfacher Job.

13391416_1234424389914826_184982075867141011_o

Aber auch hier haben wir unsere Marken gefunden, die unseren Anforderungen entsprechen. Nach und nach werde ich hier mal unsere Favoriten vorstellen, das würde diesen Blog hier sprengen.

Aus diesem Wunsch nach hochwertiger Qualität ist auch die Zusammenarbeit mit unserem Sponsor Reitsport Fundis entstanden, in dessen Shop wir  eine große Auswahl an Markenartikel finden konnten und so immer öfter diese Adresse wählten. Inzwischen ist die Fundis-mail-Adresse die meistbenutzte in meinem Paypal- Konto und ich bin froh, dass wir so gut zusammen arbeiten. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung und die Beratung, wenn ich mal wieder nicht weiss, was ich eigentlich will. Auch der Versand geht immer sehr schnell und reibungslos und Rückabwicklungen, wenn doch mal was nicht passt funktionieren anstandslos.
12747482_1160233360667263_6150004953651087392_o