Unsere Springstunde

Mittwoch ist Springstundentag


Mittwochs finden bei uns im Verein die Springstunden statt. Es gibt in der Regel 2 Stunden, die erste ist eine Stangenstunde in der Wert auf die Grundlagen gelegt wird. Mehr als Springreiterwettbewerbniveau wird hier nicht geritten, so dass auch Reiter mit unerfahrenen Pferden, Dressurpferden, die gerne Abwechslung haben und unseren Schulpferden mitreiten können.

Die zweite  Stunde findet dann auf E-A Niveau statt. Auch hier steht natürlich Stangenarbeit, Sitzkorrektur und Distanzen reiten, Kontrolle und Spaß im Vordergrund. Meistens wird über den Sommer am Ende ein kleiner Parcours geritten, während im Winter der Schwerpunkt noch mehr auf der Gymnastizierung liegt.

Jedes unserer Pferde, das hier in der Springstunde geht hat seine eigene Art. Wir versuchen immer für jedes Pferd/Reiter-Paar das Beste rauszuholen. Bei einem liegt die Hauptarbeit auf der Kontrolle zwischen den Sprüngen, wieder ein anderer muss wieder lernen mehr über den Rücken zu springen, ein anderer ist nicht ganz zuverlässig im Absprung und muss immer wieder Sicherheit bekommen.
So ist die Arbeit in der Springstunde jedesmal wieder sehr abwechslungsreich, weil man für jedes Problem nach einer Lösung sucht und versucht, alle mit einem gutem Gefühl aus der Springstunde zu entlassen.

Die Reiter selbst profitieren auch viel von unseren Fotografen, die eigentlich jede Springstunde begleiten. So kann sich jeder hinterher nochmal seineFotos anschauen und selbstkritisch beurteilen. Viele Sitzkorrekturen sind nach Ansicht der Fotos in der nächsten Stunde schon viel einfacher.